Gartenhaus 28mm kaufen

Es ist der Traum eines jeden Gartenbesitzers - das eigene Gartenhäuschen. Endlich haben die Gartengeräte ihren Platz und sind vor Wind und Wetter geschützt. Und wenn ein überraschender Regenguss kommt, dann hat auch der Gartenfreund schnell ein Dach über dem Kopf. Doch sollten einige Überlegungen angestellt werden, bevor man sich anschickt, ein Gartenhaus zu erwerben. Die allerwichtigste Frage ist: Darf ein Gartenhäuschen auf diesem Grundstück überhaupt errichtet werden? Zur Klärung dieser Frage erkundigt man sich am besten bei der zuständigen Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Fällt die Antwort positiv aus, dann steht dem Traum vom eigenen Häuschen im Garten nichts mehr im Wege.

Wo soll das Gartenhaus stehen?
Diese Überlegung ist wichtig, schließlich liegt der Bereich hinter dem Gartenhaus künftig im Schatten. Dabei klärt man am besten gleich, wie weit das Gartenhaus vom Nachbargrundstück entfernt stehen muss.

Die Auswahl und die Kosten
Wer die Wahl hat - hat auch die die Qual, denn unendlich ist das Angebot an Gartenhäusern!
Soll es ein uriges Holz Gartenhaus sein oder lieber ein modernes Gartenhaus aus einem anderen Material? Natürlich spielen die Kosten eine Rolle. Gartenhäuser gibt es bereits für ein paar hundert Euro. Die Unterschiede liegen in der Wandstärke, in der Größe des gesamten Häuschens sowie in der Ausstattung und im Zubehör. Fenster im Holz Gartenhaus verteuern die Anschaffung um einiges. Ebenso eine angebaute Terrasse. Und natürlich spielt die Größe des Gartenhäuschens selbst eine Rolle.

Terrasse selbst bauen spart Kosten
Frau auf LeiterGartenbesitzer, die sich verliebt haben in den Anblick einer kleinen Terrasse vor ihrem künftigen Gartenhaus, können dieses leicht selbst bauen. Wichtig ist, dass das Dach des Gartenhauses etwas vorsteht. Nun lässt sich der Vorplatz leicht mit Pflastersteinen aus dem Baumarkt gestalten. Ein hübscher Gartenzaun rahmt die Fläche ein, nur ein etwa türbreiter Durchgang wird frei gehalten.
Wer möchte, kann Holz- oder Metallpfähle an den Eckseiten anbringen, die bis zum Dach des Gartenhäuschens reichen. Daran können Elemente befestigt werden an denen später Pflanzen hochranken wie etwa Wilder Wein, Kiwi, Trauben oder Rosen.

Die 28 mm starke Ausführung des Gartenhauses
Ein Holz Gartenhaus 28 mm bringt verschiedene Vorteile gegenüber denen mit einer weniger dicken Wandstärke. Im 28mm Holz Gartenhaus können alle Gartengeräte sowie Gartenmöbel aufbewahrt werden. Das ist besonders für hochwertige Arbeitsgeräte und Freizeitmöbel wichtig. Auch feiern und übernachten kann man hier in der warmen Jahreszeit.
Im Winter können in einem Gartenhaus mit dieser Wandstärke Pflanzen überwintert werden, die nicht frosthart sind. Kesselimprägniertes Holz ist langlebig und gegen Witterungseinflüsse stabil.


Das Fundament des Gartenhauses aus Holz

Ein Betonuntergrund in Form einer Fundamentplatte schützt das Häuschen optimal vor Feuchtigkeit und somit vor Verrottung. Wer kann helfen diese Fundament zu erstellen? Natürlich haben es die Gartenbesitzer leichter, die bereits ein geeignetes Fundament haben.

Selbst aufbauen oder den Aufbauservice in Anspruch nehmen?
Mindestens zwei Personen sollten bei der Montage eines Gartenhauses mit dabei sein. Wer sich das nicht zutraut, kann sich den Aufbauservice bestellen, der von den Herstellern der Gartenhäuser in der Regel angeboten wird.

Und dann steht dem Vergnügen im eigenen Holz Gartenhaus nichts mehr im Wege!

Weitere Informationen zu Gartenhäuser finden Sie auch auf Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gartenhaus